Ausfuhrkreditversicherung

DruckversionPDF-VersionEinem Freund senden

Innerhalb der Ausfuhrkreditversicherung (AKV) werden Forderungen aus grenzüberschreitenden Exportgeschäften von Warenlieferungen und Dienstleistungen übernommen. Die private Kreditversicherung, wie sie in Deutschland z.B. von der Atradius, Coface und Euler Hermes (privat) angeboten wird, konzentriert sich auf die Absicherung der wirtschaftlichen Risiken (vorwiegend Insolvenzen), wobei einige Versicherer (z.B. Atradius) auch politische Risiken in zahlreichen Ländern einschließen. Bei der staatlichen AKV (Euler Hermes-Deckung) stehen die politischen Risiken im Vordergrund. Die potenziellen wirtschaftlichen Ausfallrisiken sind ebenfalls in den Policen eingeschlossen.

Hinweis:
Nähere Informationen auch unter dem Stichwort Kreditversicherung

Weitere Informationen können Sie über folgende Webseiten erhalten: www.aoncredit.de