Creditreform: Zahlungsindikator Deutschland Sommer 2017

DruckversionPDF-VersionEinem Freund senden

Zahlungsverzug im B2B-Geschäft leicht gesunken

-DSO liegen im 1. Halbjahr 2017 bei ~43 Tagen-

Im 1. Halbjahr 2017 ist es bei B2B-Geschäftstransaktionen in Deutschland zu Zahlungsverzögerungen von durchschnittlich 10,11 Tagen gekommen. Gegenüber dem Vergleichszeitraum (1. Halbjahr 2016: 10,45 Tage) verringerte sich der Zahlungsverzug damit leicht. Auch in der Mehrzahl der betrachteten Wirtschaftsbereiche war eine Verbesserung des Zahlungsverhaltens festzustellen. Lediglich in zwei Wirtschaftsgruppen (Verkehr/Logistik, personenbezogene Dienstleistungen) zahlten die Unternehmen ihre Rechnungen später als im Jahr zuvor.

> vollständiger Bericht