atriga: Verjährung

DruckversionPDF-VersionEinem Freund senden

Und ganz plötzlich und überraschend ist wieder Weihnachten und das Jahr so gut wie vorbei

atriga hat in seinem aktuellen Ratgeber das Thema Forderungs-Verjährung aufgegriffen. Unter dem Titel "Rechtzeitig den Verjährungseintritt vermeiden" werden Empfehlungen ausgesprochen, wie zum Ende des Kalenderjahres der Eintritt der Verjährung gehemmt oder besser noch der Neubeginn der Verjährung erreicht werden kann.

Am 31. Dezember 2017 um 24.00 Uhr verjähren die Forderungen, für die die Regelverjährungsfrist von 3 Jahren gilt. Das bedeutet, dass die Forderungen, die im Verlaufe des Jahres 2014 entstanden sind, ab dme 01. Januar 2018 nicht mehr mit juristischen Mitteln beigetrieben werden können, wenn der Schuldner die Einrede der VErjährung geltend macht.

Den vollständigen Ratgeber (2 Seiten) können Sie hier herunterladen.