Atradius: Zahlungsmoral in Osteuropa

DruckversionPDF-VersionEinem Freund senden

PRESSEMITTEILUNG

Atradius Zahlungsmoralbarometer Osteuropa: Türkei, Polen und Tschechische Republik leiden unter schlechter Zahlungsmoral

-      Liquiditätslage von Unternehmen in Osteuropa durch ausländischen Zahlungsverzug bedroht

-      Abhängigkeiten von Handelskreditrisiken aus Export-Rechnungen im Vergleich zum Vorjahr um 19% gestiegen

-      20% der Befragten in der Region besorgt über die DSO („Days Sales Outstanding“) für die nächsten 12 Monate

Köln, 19. Mai 2016 – Für die osteuropäische Wirtschaft wird in diesem Jahr weiterhin ein Wachstum von 1,1 % erwartet. Allerdings zeigt ein Blick auf die Insolvenzlage ein unbeständiges Bild durch zunehmenden Zahlungsverzug bei Export-Rechnungen, was sich wiederum negativ auf den Cash-Flow der osteuropäischen Firmen auswirkt.

>vollständige Pressemeldung